Aktuell

Männerchor "Liederkranz" 1963 e.V. Eimeldingen-Märkt


Aufruf
 
Sicher haben Sie der Tageszeitung entnommen, dass der Männerchor „Liederkranz“ 1863 e. V. Eimeldingen- Märkt, sich mangels fehlender Sänger vor einer Auflösung befindet. Dadurch würde sich ein jahrzehntelanges Glied unserer intakten Dorfgemeinschaften von Eimeldingen und Märkt verabschieden.  Im Grunde genommen sind wir schon seit geraumer Zeit damit beschäftigt, das zu verhindern, doch leider ohne durchschlagenden Erfolg. Noch wehren wir uns dagegen und starten erneut einen Aufruf an die männlichen Einwohner beider Gemeinden, unserem Verein aktiv beizutreten.
Unsere Vorstellungen gehen auch dahin, dass sich ein völlig neuer dynamischer Chor mit neuen Ideen bildet, selbst denkbar unter einem neuen Namen. Als stabiles Fundament steht reichhaltiges Inventar und ein solider Kassenbestand zur Verfügung, was lt. Vereinssatzung beides an einen einschlägigen Nachfolgeverein übergehen würde. Ebenfalls steht z. Zt. noch eine ausgebildete Musiklehrerin als Chorleiterin zu Verfügung,  welche bestimmt den neuen Weg mitgehen und zeitgemäße Literatur einstudieren würde.
Der Idealfall wäre, dass sich dieser junge Chor aus ca. 20 (mit Trend nach oben) Sängern beider Gemeinden ganz unbefangen bildet, aus dessen Mitte eine neue Vorstandschaft hervorgeht, welche die derzeitige kommissarische Vereinsspitze ablösen könnte. Sicherlich würde der neue Chor von den Gemeinde – bzw. Orts-verwaltungen, dem OMCV (Obermarkgräfler Chorverband) und nicht zuletzt von den bisherigen Vorstandsmitgliedern die nötige Unterstützung erhalten.
Mit diesem Aufruf appellieren  wir auch an die Frauen beider Ortschaften, seien sie mutig und animieren sie ihren Partner oder vielleicht schon ihren Sohn zum Beitritt dieses Vorhabens, damit der Männer- Chorgesang in unseren Gemeinden weiterlebt. Wie sagte an der Generalversammlung  Ortsvorsteher Hofmann: S isch schad, wenn nümmi gsunge wird, s fehlt eifach öbbis im Dorf. In diesem Sinne wäre es doch wirklich schade, wenn unsere beiden Orte immer mehr zu Schlafstätten des industriellen Großraumes der Stadt Basel werden, während hier das traditionelle dörfliche Gemeinwesen mehr und mehr von der Bildfläche verschwindet.
 
Darum liebe Mitbürger von Eimeldingen und Märkt (auch die Neubürger wollen wir damit ansprechen), zeigen Sie Ihr Interesse an diesem Vorhaben, unterstützen Sie die Tradition. Nicht nur der „Liederkranz“, sondern beide Gemeinden wären Ihnen sehr dankbar dafür.
 
 Mit freundlichem Sängergruß
 
 Hansfrieder Geugelin
Komm. Vorsitzender und  Ansprechpartner
                Telf. 07621- 64233